Kooperation pflegen

Unsere Schule möchte den Bildungsauftrag nicht allein erfüllen. Für nachhaltiges und ganzheitliches Lernen ist Kooperation notwendig und deshalb öffnen wir unsere Schule bewusst nach innen und außen und geben unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Lernerfahrungen stetig zu erweitern. Unterricht findet nicht nur in der Schule statt, sondern so häufig wie möglich auch in und an außerschulischen Lernorten. Auch holen wir externe Fachleute in die Schule. Unsere Arbeit wird durch unsere verschiedenen Kooperationspartner wie Vereine, Institutionen und anderen Bildungseinrichtungen in besonderer Weise unterstützt und kritisch-konstruktiv begleitet. Die Zusammenarbeit mit den an Erziehung und Bildung beteiligten Institutionen und Personen in der Region ist für uns selbstverständlich. Die Vernetzung aller Schulen, Ganztagsschulen, Kindertagesstätten, der Gemeinde, der VHS sowie der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde im regelmäßig tagenden „Wickeder Arbeitskreis für Bildung und Erziehung“,schafft die nötigen Voraussetzungen für ein innovatives Miteinander. Anregungen aus den vielfältigen Gruppen werden in unsere Schule hineingetragen. Zu folgenden Kooperationspartnern pflegen wir u.a. intensive Kontakte:

  • Caritas-Verband für den Kreis Soest e. V.: Kooperationspartner für die Durchführung der Offenen Ganztagsgrundschule sowie der Zeitsicheren Schule der Melanchthongrundschule
  • Pfarrverbund St. Antonius zu Padua und St. Vinzenz Wickede sowie der ev. Kirche Christuskirche: Zahlreiche gemeinsame Projekte, Aktionen und Fahrten (s. auch „Christliches Miteinander“)
  • Musikschule Wickede-Werl-Ense: Seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 erlernen Schülerinnen und Schüler der 3. Schuljahre klassenübergreifend Geige, Bratsche oder Cello in einer Streicher-AG unter Leitung eines Musikpädagogen der Musikschule.
  • Bücherei im Bahnhof (BiB): Seit Unterzeichnung des Kooperationsvertrages im September 2011 intensivierten sich die Anstrengungen zur Leseförderung im Sinne einer Bildungspartnerschaft (s. auch Lesekonzept).
  • Hebamme Frau Denise Berner aus Menden: Durch ihre Zusatzausbildung zur „Hebamme in Schule“ und ihre langjährige Berufserfahrung leitet sie als externe Fachfrau einmal im Jahr für Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahres das Projekt „Mädchen und Junge-Schwangerschaft und Geburt“ begleitend zum Sachunterricht.
  • Familienzentrum e.V. Kath. Kindergärten St. Antonius, St. Marien und S. Josef: Intensiv-konstruktive Zusammenarbeit zur Gestaltung des gelingenden Übergangs.
  • Mariengymnasium Werl: Im Februar/März 2014 startet das naturwissenschaftliche schulformübergreifende Chemieprojekt „Teutolab“, welches auch eine Fortbildung der Sachunterrichtslehrerinnen und –lehrer beinhaltet und darauf zielt, die in den Projekten vermittelten Inhalte anschließend im Sachunterricht zu vertiefen und weiter zu führen.
  • Ursulinenschulen Werl: Seit 2012 freiwillige Teilnahme der Kinder der 3. und 4. Jahrgänge an naturwissenschaftlichen Experimentier-Nachmittagen. Unser Baustein „Natur entdecken“ wird durch diese Angebote der beiden Partnergymnasien nachhaltig ergänzt, da Aspekte des naturwissenschaftlichen Lernens durch die  personelle und räumliche Ausstattung der beiden Gymnasien ermöglicht werden, die wir nicht abdecken können.
  • Naturschutzzentrum Arche Noah e.V.: Seit 2013 Aktionstage und wissenschaftliche Betreuung des Projektes „Entdeckung und Entwicklung des Schulumfeldes im Lanfertal“.
  • WHW Hillebrand Galvanotechnik: Sie organisieren altersgerechte Firmenbesichtigungen ihres Chemieunternehmens und fungieren als Sponsor der MINT-Kiste „Umweltforschung“ und des Lanfertalprojektes.
  • Verkehrserziehungsberater Herrn Finke: Er organisiert und leitet die Aufführung der Verkehrspuppenbühne für die 1. Schuljahre sowie die Radfahrausbildung der 4. Schuljahre einschließlich Radfahrtraining im Verkehrsraum.
  • Medienzentrum Lippstadt: Sie organisieren das jährliche Lesefestival und vermitteln Autorenlesungen und Fortbildungen.
  • Förderverein der Freunde und Förderer der Melanchthonschule: Sie ermöglichen durch ihre finanzielle Unterstützung maßgeblich die Bereicherung des Lebensraumes Schule (Fahrgeräte, Sitzbänke, Spielgeräte, Finanzierung von Autorenlesungen u.v.m.)
  • Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und umliegende Universitäten: Wir sind Ausbildungsschule für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter, bieten Eignungspraktikumsplätze an und geben Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Praktika bei uns zu absolvieren.